Wiki

Bereitschaftsfahrer

Bereitschaftsfahrer

CAR24 sucht regelmäßig nach Bereitschaftsfahrern, die sowohl zeitlich flexibel als auch zuverlässig sind. Bei dieser Arbeit handelt es sich gewissermaßen um einen Job auf Abruf. Wie beim Bereitschaftsdienst stehen die Fahrer für eine gewisse Zeitspanne zur Verfügung, um die geplante Arbeit zu verrichten. In unserem Fall sind die Bereitschaftsfahrer für die Zustellung und Übergabe von Ersatzfahrzeugen verantwortlich. Dazu bieten Feuerwehren, Rettungsdienste, Energieversorgung, Logistik, Sicherheitsdienste und viele weitere Branchen regelmäßig Bereitschaftsdienste. Grundsätzlich existieren drei Arten dieser Dienste:  

  1. Bereitschaftsdienst: Sie halten sich außerhalb der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit an Ihrem Arbeitsplatz auf, um bei Bedarf die Arbeit aufzunehmen.
  2. Arbeitsbereitschaft: Bereitschaftsdienst während der geregelten Arbeitszeit, in der Sie sich zum Eingreifen bereithalten.
  3. Rufbereitschaft: Verfügbarkeit für einen bestimmten Zeitraum, während dem Sie in angemessener Zeit an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren können.

Der Arbeitsschutz ist für Bereitschaftsfahrer beziehungsweise den gesamten Bereitschaftsdienst von großer Bedeutung. Schon im Jahr 2000 wurde dabei festgelegt, dass die gesamte Zeit, die eine Person im Bereitschaftsdienst oder auf Abruf verbringt, bei der Berechnung der zulässigen Höchstarbeitszeit zu berücksichtigen ist. Die tägliche Höchstarbeitszeit beträgt acht Stunden, kann jedoch auf zehn Stunden ausgeweitet werden, sofern sie im wöchentlichen Durchschnitt weiterhin bei acht Stunden oder niedriger liegt. Wenn Sie diese Zeit also bereits gearbeitet haben, ist es unzulässig, danach oder davor weiteren Bereitschaftsdienst zu leisten. Für Fahrer von CAR24 gilt dies natürlich ebenso.

DIREKT-ANFRAGE

WIR FÜR SIE - NUR EIN KLICK ENTFERNT

*Pflichtfelder